Hasentanz (Lied)

Was ist denn das dort vorn im hohen Gras? Sind das nicht zwei Ohren? Und ein Puschelschwänzchen? Ganz klar, da hockt ein kleiner Hase, der sich bald aufrichtet und anfängt, sich im Kreis zu drehen. Und in jeder Strophe kommt ein kleiner Hase zusätzlich mit dazu.

Zu dem Lied kann natürlich gern getanzt werden. Der Text wird im Video mit angezeigt. Außerdem findet ihr ihn weiter unten auf dieser Seite.

Idee für eine Choreographie:
Ein Kind hockt als Hase im Kreis. Bei „lange Ohren“ richtet es sich auf, zeigt sein Puschelschwänzchen und tanzt danach passend zum Text erst wiegend hin und her und dann im Kreis herum. Nach dem Refrain kann 2x laut, dann 2x leise auf den Boden gepatscht oder getrommelt werden.

Bei jeder Strophe kann ein Hase dazukommen.

Die Noten (Melodiestimme mit Akkorden) sind im Online-Shop des fornota Verlags erhältlich: https://shop.fornota.de/produkt/hasentanz/

Hasentanz (Lied)

Musik und Text: Julia Krenz

1. Seht ihr dort im hohen Gras?
Ist das nicht ein kleiner Has?
Lange Ohren, Puschelschwanz,
und nun dreht er sich im Tanz.

Refr.: 1, 2, 3, 1, 2, 3, hin und her,
1, 2, 3, 1, 2, 3, das ist nicht schwer.
1, 2, 3, 1, 2, 3, rundrum im Kreis,
1, 2, 3, 1, 2, 3, mal laut, mal leis.
laut – laut – leise – leise (patschen oder trommeln)

2. Seht ihr dort im hohen Gras?
Sind das nicht zwei kleine Has?
Lange Ohren, Puschelschwanz,
und nun dreh`n sie sich im Tanz.

Refr.: 1, 2, 3, 1, 2, 3, hin und her,
1, 2, 3, 1, 2, 3, das ist nicht schwer.
1, 2, 3, 1, 2, 3, rundrum im Kreis,
1, 2, 3, 1, 2, 3, mal laut, mal leis.
laut – laut – leise – leise (patschen oder trommeln)

Kleiner Stern

„Kleiner Stern“ ist ein kurzes Kindergedicht mit Bewegungen, das nicht nur in die Advents- und Weihnachtszeit passt.

Kleiner Stern

von Julia Krenz

Kleiner Stern am Himmelszelt,
so weit entfernt von uns`rer Welt,
und trotzdem sehen wir dein Licht.
Du kleiner Stern, siehst du auch mich?

Kleiner Stern in dunkler Nacht,
was hast du uns denn mitgebracht?
Du sendest uns ein Hoffnungslicht.
Das, kleiner Stern, vergess ich nicht.

Bewegungen:
Stern: mit den Händen vor dem Kopf ein „X“ bilden
Welt: mit beiden Armen einen Kreis vor dem Körper malen
sehen: mit den Händen die Augen abschirmen und nach oben gucken
du auch mich: erst nach oben, dann auf sich selber zeigen
mitgebracht: Hände mit Handflächen nach oben vor den Körper halten
Hoffnungslicht: mit den Händen eine Flamme formen
vergess ich nicht: beide Hände aufs Herz legen