Danke, lieber Osterhas

Hattest Du auch einen fleißigen Osterhasen, der Dir Deine Lieblingssüßigkeit gebracht hat? Dann ist es an der Zeit, sich dafür auch einmal musikalisch zu bedanken!

Danke, lieber Osterhas

Musik und Text: Julia Krenz

Refr.: Danke, lieber Osterhas!
So viel Schönes fanden wir im Gras.

1. Gut versteckt dort hinterm Baum
lag ein Ei, man sah es kaum.

Refr.: Danke, lieber Osterhas!
So viel Schönes fanden wir im Gras.

2. Und aus unserm Vogelhaus
holten wir ein Nest heraus.

Refr.: Danke, lieber Osterhas!
So viel Schönes fanden wir im Gras.

3. Schokohase, Bonbon, Ei:
`s war für jeden was dabei.

Refr.: Danke, lieber Osterhas!
So viel Schönes fanden wir im Gras.

Hasentanz (Lied)

Was ist denn das dort vorn im hohen Gras? Sind das nicht zwei Ohren? Und ein Puschelschwänzchen? Ganz klar, da hockt ein kleiner Hase, der sich bald aufrichtet und anfängt, sich im Kreis zu drehen. Und in jeder Strophe kommt ein kleiner Hase zusätzlich mit dazu.

Zu dem Lied kann natürlich gern getanzt werden. Der Text wird im Video mit angezeigt. Außerdem findet ihr ihn weiter unten auf dieser Seite.

Idee für eine Choreographie:
Ein Kind hockt als Hase im Kreis. Bei „lange Ohren“ richtet es sich auf, zeigt sein Puschelschwänzchen und tanzt danach passend zum Text erst wiegend hin und her und dann im Kreis herum. Nach dem Refrain kann 2x laut, dann 2x leise auf den Boden gepatscht oder getrommelt werden.

Bei jeder Strophe kann ein Hase dazukommen.

Die Noten (Melodiestimme mit Akkorden) sind im Online-Shop des fornota Verlags erhältlich: https://shop.fornota.de/produkt/hasentanz/

Hasentanz (Lied)

Musik und Text: Julia Krenz

1. Seht ihr dort im hohen Gras?
Ist das nicht ein kleiner Has?
Lange Ohren, Puschelschwanz,
und nun dreht er sich im Tanz.

Refr.: 1, 2, 3, 1, 2, 3, hin und her,
1, 2, 3, 1, 2, 3, das ist nicht schwer.
1, 2, 3, 1, 2, 3, rundrum im Kreis,
1, 2, 3, 1, 2, 3, mal laut, mal leis.
laut – laut – leise – leise (patschen oder trommeln)

2. Seht ihr dort im hohen Gras?
Sind das nicht zwei kleine Has?
Lange Ohren, Puschelschwanz,
und nun dreh`n sie sich im Tanz.

Refr.: 1, 2, 3, 1, 2, 3, hin und her,
1, 2, 3, 1, 2, 3, das ist nicht schwer.
1, 2, 3, 1, 2, 3, rundrum im Kreis,
1, 2, 3, 1, 2, 3, mal laut, mal leis.
laut – laut – leise – leise (patschen oder trommeln)

Einen guten Rutsch (Sprechvers)

Zum neuen Jahr wünschen wir uns einen guten Rutsch. Doch, Achtung: Es sollte wirklich ein guter Rutsch sein, damit es auch ein guter Start in das neue Jahr ist.

Den Sprechvers kann man mit Bewegungen begleiten. Den Text mit Bewegungen könnt ihr im Online-Shop des fornota Verlags herunterladen: https://shop.fornota.de/produkt/einen-guten-rutsch/

Geschichten aus dem Koffer – Ein Adventskalender für die ganze Familie

Geschichten aus dem Koffer – Ein Adventskalender für die ganze Familie
Julia Krenz & Thomas Fuhrmann
ISBN: 978-3-754923-15-3
eBook erhältlich bei epubli, Amazon und vielen weiteren Shops

Adventszeit ist Lesezeit. Und wer hat als Kind es nicht gemocht: Eingekuschelt neben Mama oder Papa zu liegen und sich vorlesen zu lassen, während man Weihnachten entgegenfiebert?

Wie wäre es nach dem gemeinsamen Lesespaß auch mit stimmungsvollen Erzählungen für den eigenen Bedarf?

Gehen Sie gemeinsam mit den Kindern auf Reisen mit Wichteln, Rentieren, dem Nikolaus, Raben und Papageien. Spinnen, Bienen und sogar ein Flusspferd sorgen für viel Vergnügen für Klein und Groß. Wer hat schon mal einen Drachen in der Kirche gesehen? Oder eine Hexe, der kaum ein Zauber gelingen will und die so für reichlich Chaos sorgt? Hier wird all das Wirklichkeit. Aber auch Besinnliches und Nachdenkliches kommen nicht zu kurz. Wie trifft man sich als Grundschüler mit seiner Freundin, wenn der Kontakt verboten ist? Was hat es mit einem geheimnisvollen Koffer auf dem Dachboden auf sich? Und was sind überhaupt Barbarazweige?

Nach der Vorlesezeit ist dann Gelegenheit, jeden Tag bei einer Geschichte für Jugendliche und Erwachsene zu entspannen. Die Erzählungen sind fröhlich, besinnlich, dramatisch, nachdenklich, berühren das Herz. Was geschieht mit dem Hund am Laternenpfahl? Was hat es mit der Frau mit dem Koffer auf sich? Was ist ein politisch korrektes Krippenspiel, und warum werden nur zwei nicht ganz so heilige Könige daran teilnehmen? Plätzchen, die nicht gelingen wollen, Sorge vor immer gleichen Weihnachtsfeiern, eine Geige, die noch nie erklang – alles ist enthalten. Seien Sie dabei, wenn Josef darüber grübelt, wie anstrengend es ist, der Vater von Jesus zu sein, wenn eine Kriminalkommissarin eine höchst unfreiwillige Jagd auf einen Geist, eine Weiße Frau, unternimmt und wenn eine Feier im Hochmittelalter vollständig entgleist. Was sind eigentlich Weihnachtserdnüsse? Und wie kann es sein, dass schon im Trojanischen Krieg Weihnachten gefeiert wurde, während eine kleine Nachricht in sozialen Medien viral geht?

Freuen Sie sich auf 50 herrliche Geschichten zur Adventszeit.

INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort

1. Dezember Alle Jahre wieder (K)
1. Dezember: Das Plätzchenrezept (J&E)

2. Dezember: Die Kuscheltiere feiern Advent (K)
2. Dezember: Weihnachtserdnüsse (J&E)

3. Dezember: Die Wichteltür (K)
3. Dezember: #NachrichtamBaum (J&E)

4. Dezember: Barbarazweige (K)
4. Dezember: Am Laternenpfahl (J&E)

5. Dezember: Flip und Flop in der Nikolausnacht (K)
5. Dezember: Die Frau mit dem Koffer (J&E)

6. Dezember: Nicki und der Nikolaus (K)
6. Dezember: Die neue Decke (J&E)

7. Dezember: Die kleine Hexe Elli Einfallsreich und ihre zauberhaften Weihnachtsplätzchen (K)
7. Dezember: Nächtlicher Besuch (J&E)

8. Dezember: Die Weihnachtswichtel (K)
8. Dezember: Familie Kranz und der Advent (J&E)

9. Dezember: Der Murmelkönig (K)
9. Dezember: Lebenspläne (J&E)

10. Dezember: Ein Koffer voller Wünsche (K)
10. Dezember: Ihr Kriegerlein kommet (J&E)

11. Dezember: Das heimliche Geschenk (K)
11. Dezember: Die stumme Geige (J&E)

12. Dezember: Das Rentier mit der schwarzen Nase (K)
12. Dezember: Die Frau im Café (J&E)

13. Dezember: Elli Einfallsreich auf dem Adventsbasar (K)
13. Dezember: Weihnachtserinnerungen (J&E)

14. Dezember: Der Ball (K)
14. Dezember: Vater und Sohn (J&E)

15. Dezember: Emis erste Reise (K)
15. Dezember: Der vierzigste Geburtstag (J&E)

16. Dezember: Das Rätsel (K)
16. Dezember: Traumreisen (J&E)

17. Dezember: Nur ein Traum? (K)
17. Dezember: Das politisch korrekte Krippenspiel (J&E)

18. Dezember: Hallöche (K)
18. Dezember: Die nicht ganz so heiligen zwei Könige auf ihrer Reise zum Glück (J&E)

19. Dezember: Sternenreise zum Glück (K)
19. Dezember: Verloren im Schnee (J&E)

20. Dezember: Elli Einfallsreichs magische Weihnachtsreise (K)
20. Dezember: Weihnachten bei Feinden (J&E)

21. Dezember: Der Schneemann (K)
21. Dezember: Nach Dienstschluss (J&E)

22. Dezember: Das zauberhafte Malbuch – Ein besonderes Geschenk (K)
22. Dezember: Die Weiße Frau – Gestrandet im Nirgendwo (J&E)

23. Dezember: Das zauberhafte Malbuch – Auf nach Bethlehem (K)
23. Dezember: Die Weiße Frau – Kein Weihnachtsfest in Groß-Finsterweiler (J&E)

24. Dezember: Heiligabend mit Elli Einfallsreich (K)
24. Dezember: Einmal nach Weihnachten bitte (J&E)

Bonus: Wo ist Mona? (K)
Bonus: La fête solennelle des Saints Innocents (J&E)

Die Autoren

Bunte Blätter im Wind

„Bunte Blätter im Wind“ ist ein ganz einfaches Herbstlied, das sich schon für Krippenkinder eignet. Von Strophe zu Strophe ändert sich nur die Farbe der Blätter. Natürlich kann das Lied auch mit Bewegungen begleitet werden.

Die Noten des Liedes (Noten der Melodiestimme für Gesang oder Instrument in C, mit Begleitakkorden für Gitarre, Ukulele, Klavier etc.) könnt ihr im Online-Shop des fornota Verlags als pdf kaufen: https://shop.fornota.de/produkt/bunte-blaetter-im-wind/

Das zweite Video ist aus Live-Aufnahmen entstanden, die hinterher zusammengeschnitten wurden. Bei der Aufnahme sind die Stimmen nacheinander live eingespielt worden.

Bunte Blätter im Wind

Musik + Text: Julia Krenz

1. Vom Baum, da fällt ein rotes Blatt und wiegt sich sanft im Wind.
Vom Baum, da fällt ein rotes Blatt, bis alle roten Blätter unten sind.

Refr.: Tanzen, tanzen, tanzen, tanzen, schweben, schweben, schweben, schweben,
hoch und runter treibt uns der Wind.
Tanzen, tanzen, tanzen, tanzen, schweben, schweben, schweben,
weil wir bunte Blätter sind.

2. Vom Baum da fällt ein gelbes Blatt …
3. Vom Baum, da fällt ein orangenes Blatt …
4. Vom Baum, da fällt ein grünes Blatt …

Hopp, hopp, hopp (Sprechvers)

Hier habe ich einen Sprechvers über einen kleinen Hasen für euch. Doch stimmt das wirklich? Seht und hört selbst!

Hopp, hopp, hopp

Text: Julia Krenz

Hopp. Hopp, hopp, dort im Gras,
ist das nicht ein kleiner Has?

Hopp. Hopp, hopp, ganz genau,
das ist eine Hasenfrau.

Hopp. Hopp, hopp, seht ihr das?
Sie hüpft durch das hohe Gras.

Hopp. Hopp, hopp, hin und her,
rundherum und kreuz und quer.

Hopp. Hopp, hopp, welch ein Spaß!
Doch nun setzt sie sich ins Gras.

Hopp. Hopp, hopp, Augen zu.
Uns`re Häsin braucht jetzt Ruh.